Hauptkreistreffen am 12./13. Oktober 2019 in Rendsburg

Einladung

Nach drei Jahren wird unsere Patenstadt Rendsburg 2019 wieder Austragungsort des Hauptkreistreffens sein. Dazu laden wir alle Landsleute und Freunde des Kreises Gerdauen am 12. und 13. Oktober 2019 nach Rendsburg in das Hotel Conventgarten, Hindenburgstraße 38, ein.

Wir haben uns dazu entschlossen, nach 2016 wieder unsere Patenstadt Rendsburg zum Standort des Treffens zu machen, um die Verbindungen mit unseren Paten – dem Kreis Rendsburg-Eckernförde und der Stadt Rendsburg – zu bekräftigen, die uns und unsere Arbeit seit nunmehr 66 Jahren tatkräftig unterstützen. Deshalb hoffen wir sehr, dass möglichst viele von Ihnen den Weg nach Rendsburg finden und das Treffen zu einem Erfolg machen.

Unsere Verhandlungen mit geeigneten Hotels und Tagungsstätten in Rendsburg gestalteten sich recht schwierig und waren lange Zeit nicht von Erfolg gekrönt. Letztlich haben wir uns für das Hotel Conventgarten entschieden, das vielen noch von früheren Hauptkreistreffen bekannt sein dürfte. Es liegt idyllisch am Nord-Ostsee-Kanal und bietet ideale Bedingungen. Leider erhalten wir die Veranstaltungsräume nicht wie sonst kostenlos zur Verfügung gestellt, sondern müssen einen nicht unerheblichen Obolus in Form einer Umsatzgarantie an beiden Tagen zahlen. Umso wichtiger ist es, dass viele Landsleute kommen, damit die Kosten für die Heimatkreisgemeinschaft möglichst in Grenzen gehalten werden können.

Zum Wiedersehen an beiden Tagen und zur Feierstunde am Sonntag treffen wir uns im Kleinen Festsaal des Hotels Conventgarten. Das von unserem Festausschuss zusammengestellte Programm finden Sie nachfolgend.

Besonders freuen wir uns, dass der bekannte Historiker Dr. Christopher Spatz sein Kommen zugesagt hat. Er wird am Sonnabendnachmittag in einem Vortrag sein neues Buch „Heimatlos – Friedland und die langen Schatten von Krieg und Vertreibung“ vorstellen, in dem es um die Ankunft auch vieler Ostpreußen im bekannten niedersächsischen Grenzdurchgangslager ab September 1945 und ihre Erfahrungen geht. Dr. Spatz hat bereits über die ostpreußischen Wolfs- und Hungerkinder geforscht und ihr Schicksal in mehreren Publikationen dokumentiert und wissenschaftlich aufgearbeitet.

Der Sonnabend soll wieder mit einem gemeinsamen Abendessen (a la carte) und einem anschließenden gemütlichen Zusammensein, umrahmt von Musik und kleinen Beiträgen, von Ihnen selbst gestaltet, ausklingen. Hier bitten wir um Ihre Mithilfe: Wenn Sie ein kleines Gedicht, einen Sketch kennen, bringen Sie diese mit, tragen Sie sie selbst vor oder lassen sie diese von einer geeigneten Person zum Besten geben. Ein Bon, der für das Abendessen eingelöst werden kann, wird an der Kasse beim Eintritt ausgegeben. Am Sonntagvormittag treffen wir uns zu unserer traditionellen Feierstunde im Veranstaltungsraum.

Ansichtsexemplare unserer Publikationen (die bei Bedarf bestellt werden können) finden Sie auf einem Tisch neben der Kasse. Zudem kann unsere Heimatstube in der Königinstraße 1 (Fußweg zirka ein Kilometer, Richtung Innenstadt/Paradeplatz), am Sonnabend- (und bei Bedarf und vorheriger Anmeldung an der Kasse auch am Sonntagnachmittag) besucht werden. Sprechen Sie uns ruhig an, wenn Sie eine Fahrgelegenheit von und zur Heimatstube benötigen, wir werden den Transfer mit Privatautos dann ermöglichen.

Eine große Bitte haben wir noch: Um die gegenüber dem Hotel eingegangene Umsatzgarantie erfüllen beziehungsweise die Kosten für uns niedrig halten zu können, sollten Sie Essen und Getränke ausschließlich in unserem Veranstaltungsraum zu sich nehmen, da sonst der Umsatz nicht unserer Heimatkreisgemeinschaft angerechnet wird. Am Sonnabendnachmittag bietet das Hotel dort auch Kaffee und Kuchen für uns an und am Sonntag nach der Feierstunde besteht die Gelegenheit zum Mittagessen.

Zu allen Veranstaltungen laden wir Sie, liebe Landsleute, Ihre Verwandten, Bekannten und Freunde recht herzlich ein. Ganz besonders würden wir uns freuen, wenn wir auch Heimatfreunde aus dem Ausland in unserer Mitte begrüßen können.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Wiedersehen und schöne Begegnungen in unserer Gemeinschaft.

Walter Mogk, Kreisvertreter

zurück nach oben

Anreise

Anfahrt mit dem Auto:

Von der A7 fahren Sie ab Anschlussstelle Rendsburg über die A 210 / B 202 zur B 77 / Kanaltunnel und fahren Rendsburg-Mitte ab. Links halten und an der zweiten Kreuzung rechts abbiegen (Ausschilderung). Sie erreichen nach ca. 400 m geradeaus den Conventgarten. Zahlreiche Parkplätze finden Sie direkt am Haus.

 

Anreisen mit der Bahn:

Rendsburg ist mit dem Zug aus Richtung Hamburg/Neumünster bzw. Flensburg gut zu erreichen. Am Bahnhof stehen Taxis bereit, mit denen Sie zum Hotel Conventgarten (Fußweg durch die Stadt zirka 1,6 Kilometer) fahren können.

zurück nach oben

Unterkünfte

Unterkunft: Hotel Conventgarten, Hindenburgstr. 38, 24768 Rendsburg, Telefon (0 43 31) 5 90 50, Telefax (0 43 31) 59 05 65, E-Mail: info@conventgarten.de, Internet: www.conventgarten.de

Einzelzimmer mit Frühstück:   77,-  bis  € 89,-  (Standard)  bzw.  € 89,-  bis  € 99,-   (Komfort)  pro Nacht

Doppelzimmer mit Frühstück:  122,-  bis  € 129,-  (Standard)  bzw.  € 134,-  bis   € 139,-  (Komfort)  pro Nacht

 

Außerdem können Sie sich zwecks Vermittlung anderer Unterkünfte an die

 

Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal

Altstädter Markt

24768 Rendsburg

Telefon (0 43 31) 2 11 20

Telefax (0 43 31) 2 33 69
E-Mail: info@tinok.de
Internet: www.tinok.de

 wenden.

zurück nach oben

Programm des Hauptkreistreffens

  

Sonnabend, 12. Oktober 2019                                         

9 Uhr                            Öffnung des Kleinen Festsaals im Hotel Conventgarten – Infotisch an der Kasse mit Ansichtsexemplaren unserer
                                     Publikationen;
                           

9 bis 11.30 Uhr           Kreistagssitzung (nichtöffentlich) im Gildezimmer;

12 Uhr                         Begrüßung;

Im Laufe des Tages:  Gelegenheit zum Kennenlernen und Wiedersehen von Landsleuten aus dem Heimatkreis und zum direkten
                                     Kontakt mit den Kirchspielvertretern (nach bder Kreistagssitzung);

                                     Das Hotel bietet im Veranstaltungsraum Mittagessen
                                     nach Auswahlkarte, Getränke und am Nachmittag
                                     Kaffee und Kuchen an.

13 bis 16 Uhr              Gelegenheit zum Besuch der Heimatstube, Königinstraße 1 (Bring- und Abholservice bei Bedarf
                                     nach Absprache möglich);
            

16 bis 17.30 Uhr        Vortrag Dr. Christopher Spatz (Bremen) über sein neues Buch „Heimatlos – Friedland und die langen Schatten
                                     von Krieg und Vertreibung“ (Gildezimmer);    

18.30 Uhr                    Begrüßung und gemeinsames Abendessen

anschließend              Gemütliches Beisammensein mit Musik und kleinen Einlagen (gemeinsame Gestaltung, eigene Beiträge der
                                     Landsleute sind herzlich willkommen);

                                      Musikalische Begleitung: Helmut Randel;

Sonntag, 13. Oktober 2019

9 Uhr                            Öffnung des Kleinen Festsaals im Hotel Conventgarten - Infotisch an der Kasse mit  Ansichtsexemplaren unserer
                                     Publikationen;
                       

11 Uhr                          Feierstunde im Kleinen Festsaal des Hotels Conventgarten (Musikalische Begleitung: Helmut Randel)      

-     Musik;
-          Begrüßung durch den Kreisvertreter;
-          Grußworte der Patenschaftsträger und Gäste;
-          Musik;
-          Festrede/Ostpreußischer Vortrag;
-          Musik;
-          Geistliches Wort und Totengedenken;
-          Musik;
-          Schlusswort des Kreisvertreters;
-          Gemeinsames Singen des Ostpreußenliedes;

anschließend             Gelegenheit zum Mittagessen im Kleinen Festsaal, zum gemütlichen Beisammensein und Gesprächen mit den
                                   
Landsleuten

Bei Bedarf (bitte rechtzeitig vorher an der Kasse melden) öffnen wir von 13 bis 15 Uhr noch einmal unsere Heimatstube in der Königinstraße 1. 

                                    Änderungen vorbehalten

                                     zurück nach oben

© 1999-2019 Heimatkreisgemeinschaft Gerdauen e.V.